IPW

Das 1958 gegründete Institut für Politische Wissenschaft (kurz: IPW) ist neben den Wirtschaftswissenschaften und der Soziologie Teil der Fakultät für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften. Alle drei Institute dieser Fakultät befinden sich nach dem Umzug zum Sommersemester 2009 in einem gemeinsamen Gebäude, der ehemaligen Ludolf-Krehl-Klinik oder neuerdings: Campus Bergheim.

Zum Wintersemester 2009/2010 werden am IPW fünf Professoren, zwei Juniorprofessoren sowie zahlreiche Emeriti, außerplanmäßige Professoren, Honorarprofessoren, akademische und wissenschaftliche Mitarbeiter lehren und forschen. In der Lehre werden dabei sämtliche Teilbereiche der Politischen Wissenschaft abgedeckt:

  • Geschichte politischer Ideen
  • Moderne Theorien der Politik
  • Innenpolitik bzw. das politische System der Bundesrepublik Deutschland
  • Vergleichende Analyse politischer Systeme
  • Außenpolitik und Internationale Beziehungen
  • Methoden empirischer Sozialforschung

Das Institut für Politische Wissenschaft ist in personeller Hinsicht ein kleines Institut, nach Zahl der Studierenden allerdings ein großes Institut. Die Relation zwischen der Zahl der Studierenden und der Zahl der Lehrenden am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg ist auch im Landesvergleich ungünstig, konnte aber aufgrund der kürzlich eingerichteten Professur mit dem Schwerpunkt „Moderne Politische Theorie“ und den beiden Juniorprofessuren deutlich verbessert werden. Trotz dieser beschränkten Ressourcenausstattung gehört das Institut nach Forschungstätigkeit und Publikationen jedoch zu den produktivsten politikwissenschaftlichen Instituten.

Der neu eingerichtete Campus Bergheim umfasst nicht nur die einzelnen Institute der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sondern beherbergt darüber hinaus noch das Medienzentrum Bergheim mit der neuen Campus-Bibliothek, PC-Pools und zahlreichen Arbeitsräumen.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Fakultät sowie des Instituts. Die Broschüre „Das IPW stellt sich vor“ aus dem Jubiläumsjahr 2008 kann hier heruntergeladen werden (Größe: 3,7 MB).

Advertisements